Schnelle Sicherheitskontrollen mit hoher Auflösung

Die R&S®QPS Millimeterwellen-Körperscanner benötigen 2,5 s, um bis dato unerreicht genaue Messungen zu liefern. Der extrem kurze Scan benötigt nur 64 ms, ein Zeitraum, der fünf Mal kürzer ist als ein Wimpernschlag. So werden mehrdeutige Ergebnisse nahezu ausgeschlossen, die auftreten können, falls sich eine Person versehentlich während der längeren Scan-Dauer gegenwärtiger Bildgebungstechnologie bewegt.

QPS
Zeitaufwand für die Kontrolle mit dem R&S®QPS:
Lightbox öffnen

Ihre Anforderung

Sicherheitskontrollen an Passagieren von Flughäfen, an Mitarbeitern gesicherter Einrichtungen oder an Besuchern von Stadien und Massenveranstaltungen sind eine herausfordernde Aufgabe. Die Technologie muss eine Balance zwischen den Faktoren Sicherheitseffektivität, Betriebseffizienz und Benutzererlebnis finden. Infolgedessen sind hochmoderne und schnelle Scan-Verfahren erforderlich, die Bedienkomfort mit einer exakten und effizienten Erkennung von Bedrohungen kombinieren.

Lösung von Rohde & Schwarz

Sicherheitskontrollen mit hoher Auflösung: wenn Präzision eine entscheidende Rolle spielt

Die hochauflösende Technologie des R&S®QPS-Systems erkennt verborgene Bedrohungen und Schmuggelware schneller und effektiver als jedes andere aktuelle Körperscan-System.

Die hochauflösende Millimeterwellen-Technologie bietet unübertroffene Detektionsfähigkeiten sowohl für metallische als auch nichtmetallische Materialien, gepaart mit einer höheren Entdeckungswahrscheinlichkeit (Probability of detection, Pd) und einer geringeren Wahrscheinlichkeit für Fehlalarme (Probability of false alarm, Pfa). Diese Kombination aus höherer Pd und geringerer Pfa erhöht die Sicherheitseffektivität und reduziert den Zusatzaufwand für einen zweiten Scan und Nachkontrollen im Fall von Alarmen.

QPS
Verbesserte Genauigkeit zur Verkürzung der Wartezeit an Sicherheitsschleusen und zur schnellen Lokalisierung von potenziellen Bedrohungen und Schmuggelware
Lightbox öffnen

Basierend auf der am Avatar gezeigten Position des Alarms kann der Security Operator schnell entscheiden, ob eine Nachkontrolle erforderlich ist. Nachkontrollen können durch den Einsatz mehrerer Nachkontrollstellen beschleunigt werden, sodass man mit dem Scanner die nächste Person in der Reihe kontrollieren kann und sich keine Staus bilden.

QPS
Die Körperhaltung beim Scannen mit dem R&S®QPS mit seitlich leicht weggestreckten Armen ist eine einfache, natürliche und bequeme Haltung für die Passagiere.

Offene Bauweise erhöht den Durchsatz

Enge, abgekapselte Bereiche, wie man sie von Legacy-Körperscannern kennt, gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Die flachen Paneele lassen sich barrierefrei, platzsparend und optisch ansprechend in den Abfertigungsbereich integrieren. Das Sicherheitspersonal hat aufgrund der offenen Struktur einen unverstellten Überblick über die Kontrollstelle. Zudem spart man Platz in kritischen Sicherheitsbereichen, da Personen in Rollstühlen den Scanner passieren können, sodass man auf einen zusätzlichen Zugang für Rollstühle verzichten kann.

Die kleine und gleichzeitig offene Stellfläche erleichtert schnelle Kontrollen bei gleichzeitig hohem Durchsatz, um das Aufkommen von Warteschlangen und somit auch Wartezeiten zu reduzieren. Mit vier Nachkontrollstellen und ausreichend Personal können mehr als 900 Passagiere pro Stunde abgefertigt werden. Durch den Verzicht auf bewegliche Teile und dank der einfachen Touchscreen-Schnittstelle wird der Kontrollvorgang vereinfacht.

Verbesserte Genauigkeit
Verbesserte Genauigkeit: Dank der R&S®QPS-Technologie kann man auf zeitaufwändige und unangenehme Nachkontrollmaßnahmen verzichten.

Weniger Stress auf dem Weg zu Ihrem Ziel

Bisherige Scan-Prozeduren wurden von vielen als unangenehm empfunden, da die Passagiere ihre Hände in die Höhe halten mussten, als würden sie von der Polizei angehalten. Die Körperhaltung beim Scannen mit dem R&S®QPS mit seitlich leicht weggestreckten Armen ist einfacher, natürlicher und bequemer für die Passagiere und zudem sogar von vielen Personen mit Körperbehinderung umsetzbar.

Passagiere mit Hüft-/Knieprothesen, Metallstiften etc. müssen sich nicht länger einer speziellen Kontrolle unterziehen, da die Signale des Messsystems die menschliche Haut nicht durchdringen.

QPS
Es lassen sich mehrere Alarm-Nachkontrollstellen integrieren, um den Durchsatz auf mehr als 900 Personen pro Stunde zu steigern
Lightbox öffnen

Die flachen Paneele lassen sich barrierefrei, platzsparend und optisch ansprechend in den Abfertigungsbereich integrieren. Zudem hat das Sicherheitspersonal aufgrund der offenen Struktur einen unverstellten Überblick über die Kontrollstelle;
Es lassen sich mehrere Alarm-Nachkontrollstellen integrieren, um den Durchsatz auf mehr als 900 Personen pro Stunde zu steigern.