Mobile communication

Funkkommunikation : LTE – Long Term Evolution

Datum
Datum
Land
Land
auf Anfrage
Info
Info
Sprache Deutsch
Preis auf Anfrage
Kurzbeschreibung TR108-14

Thema

Mit dem Release 8 hat das Konsortium 3GPP einen neuen Funkstandard eingeführt, den „Evolved UMTS Terrestrial Radio Access Network“ (EUTRAN) Standard, der als LTE, Long Term Evolution, bezeichnet wird. Dieser neue Funkstandard setzt auf das Zugriffsverfahren OFDMA für die Luftschnittstelle. Die Datenraten von Downlink und Uplink werden im Vergleich zu UMTS deutlich erhöht gleichzeitig werden Laufzeitverzögerungen (Round Trip Time) von unter 30 msec möglich. Marktbeobachter stellen fest, dass die Einführung von LTE im Vergleich zu anderen Mobilfunkstandards am schnellsten vollzogen wurde. Kernpunkte der Übertragungstechnik in LTE sind das OFDMA Zugriffsverfahren, variable Bandbreiten und eine flexible, ausschließlich paketorientierte Datenübertragung.

Dieses Seminar gibt eine Übersicht über die Technologien, die in LTE verwendet werden. Hauptaugenmerk sind hier Aspekte, welche die Luftschnittstelle betreffen, d.h. die verwendeten Verfahren der Datenübertragung OFDMA und SC-FDMA, Mehrantennenverfahren MIMO sowie weitere Aspekte des Layer 1. Für ein Gesamtverständnis von LTE werden aber auch Einblicke in die Netzstruktur sowie Protokollszenarien gegeben.

Von den Teilnehmern werden keine speziellen Vorkenntnisse erwartet; jedoch sollten Kenntnisse über die grundlegenden Funktionsweisen eines Mobilfunknetzes vorhanden sein.

Inhalt

  • OFDM Modulation und OFDMA Zugriffsverfahren.
  • Eigenschaften eines Funkkanals – warum ein neues Zugriffsverfahren?
  • Kanalstruktur sowie Aspekte der physikalischen Schicht
  • Mehrantennensysteme – kurzer Einblick in MIMO
  • SC-FDMA Zugriffsverfahren für den LTE-Uplink.
  • Referenzsignale in LTE – Struktur und Konfiguration
  • Aspekte der Synchronisation – Zellen- und Netzauswahl
  • Grundlegende Signalisierungsverfahren in LTE
  • Leistungssteuerung in Uplink und Downlink
  • Random Access-Verfahren
  • Entwicklung der Systemarchitektur

Zielgruppe

  • Dieser Kurs richtet sich an Ingenieure und Techniker aus Entwicklung, Produktion, Qualitätsprüfung, Zertifizierung und Netzbetrieb sowie technisch Interessierte.
  • Dauer: 2 Tage