18.02.2019

Rohde & Schwarz ebnet den Weg zur intelligenten Stadt

Smart Cities denken mit. Das bringt mehr Lebensqualität und Sicherheit. Rohde & Schwarz sorgt mit seiner Technik dafür, dass diese Vision bald real werden kann.

Prognosen zufolge lebt 60 Prozent der Weltbevölkerung in zehn Jahren in Städten. Das entspricht gut einer Milliarde mehr Menschen als heute. Trotz dieses Zuwachses wird der Alltag in vielen Bereichen komfortabler werden: Vernetzung und Sicherheit bilden das Fundament, auf dem der urbane Raum zur smarten City wird. Das ermöglichen nicht zuletzt die Lösungen von Rohde & Schwarz.

Smart City

Zukunftsszenario in der intelligenten Stadt

Eines Abends im Jahr 2030: Auf dem Gehweg laufen viele Fußgänger. Manche tragen Einkaufstaschen, andere werden von Gepäck-Drohnen begleitet.

Unter ihnen eine junge Touristin, den Blick stetig auf ihren Kommunikator gerichtet. Sie lauscht dem interaktiven Stadtführer, der ihr in Bild und Ton von der Geschichte des Viertels erzählt.

Geräuschlos gleiten Elektrofahrzeuge vorbei. An der Ampel bleibt unsere Protagonistin stehen, quert dann die Straße bei Grün, ohne aufzusehen. Ein Widget hat ihr das Ampelsignal aufs Display gespielt. Wie kommt sie von hier am schnellsten weiter?

Die Mobilitätsapp empfiehlt die Taxi-Flugdrohne. Das Ziel ist aber für Flugdrohnen gesperrt. Deshalb ist noch ein kurzer Fußweg nötig. Da die App das Ziel dem städtischen Leitsystem gemeldet hat, kann es auf den letzten Metern Lotsendienste leisten. Die Straßenlaternen werden so angesteuert, dass sie dem Weg der Frau dynamisch vorausleuchten. Zu weit hergeholt? Technisch wird es möglich sein.

Zukunftszenario

Was Städte intelligent macht

Drohnen, Elektromobilität, smarte Straßenbeleuchtung, individuell zugeschnittene Infrastrukturdienstleistungen: Die Anwendungen von morgen basieren auf einer umfassenden Vernetzung und dem intelligenten Umgang mit den Daten, die über die Netze fließen.

Viele der Smart-City-Visionen warten aber noch auf die fünfte Mobilfunkgeneration, denn erst die neue Technik macht sie möglich. Als erstes Mobilfunksystem, das man für das Internet der Dinge maßgeschneidert hat, wird 5G durch extensive Vernetzung von Mensch und Infrastruktur eine ganz neue Art von Leben in die Städte bringen. Musste sich der Mensch bisher seiner Umgebung anpassen, so wird die intelligente Stadt ihren Bewohnern in vielen Punkten entgegenkommen, nicht nur in der Gestalt von Taxi-Drohnen.

Um 5G einsatzreif zu machen, werden seit Jahren weltweit große Anstrengungen unternommen. So auch bei Rohde & Schwarz, das seit den Anfängen des digitalen Mobilfunks zu den Messtechnikpionieren der Branche gehört. 5G ist wie alle Mobilfunksysteme sehr komplex und geht wie jedes neue System wieder an die Grenze des Machbaren.

FPH Handheld-Spektrumanalysator

Messtechnik für die intelligente Stadt

Was machbar ist, darüber gibt die Messtechnik Auskunft. Mit 5G werden neue technische Wege beschritten, die sich auf alle Systemkomponenten auswirken, seien es die benötigten Chipsets, die Hochfrequenzbausteine in den Smartphones oder die Basisstationen und ihre Antennen. Deshalb ist auch ein Großteil der Messtechnik neu zu entwickeln.

Alle Signale, die eine Komponente aussendet, empfängt oder weiterleitet, sind gegen die strengen Vorgaben des Mobilfunkstandards zu testen. Am Ende ist sicherzustellen, dass ein Mobilfunkgerät als Ganzes so funktioniert, wie es soll, bevor man es millionenfach herstellt. Diese Gewissheit liefern Netzsimulatoren, die sich wie reale Netze verhalten und das Kommunikationsverhalten der Testobjekte messtechnisch durchleuchten. Zu testen sind außerdem zentrale Komponenten wie standardspezifische Chipsets, Basisstationen, die mit den Endgeräten kommunizieren, und nicht zuletzt Antennen, die charakteristischen „Signaltürme“ eines Mobilfunknetzes.

Bedarf an Messtechnik hat nicht nur der Hersteller, sondern auch der Netzbetreiber. Aufbau, Wartung und Qualitätsüberwachung eines Netzes erfordern aber ganz andere Messgeräte als die Produktentwicklung. Für all diese Aufgaben hält das Messtechnikportfolio von Rohde & Schwarz branchenführende Lösungen bereit.

Cybersecurity
Sicherheit zählt

Ihre hochgradige Vernetzung macht die Städte von morgen potenziell anfällig für Cyberattacken.

Sicherheitskritische Infrastrukturen wie Stromnetze und Verkehrsleitsysteme, die online erreichbar sind, müssen zuverlässig geschützt werden. Als einer der größten Hersteller von IT-Sicherheits- und -Netzwerktechnik in Europa bietet das Unternehmen die Expertise und Produkte dafür.

Das Portfolio reicht von der Firewall über den Hochleistungsverschlüsseler bis zur Software für den geschützten Datenaustausch mit der Cloud. Und will die Stadtverwaltung ihr Netzwerk auf vertrauenswürdiger Technik aufbauen, ist Rohde & Schwarz auch dafür ein kompetenter Partner. Über das Tochterunternehmen LANCOM sind alle Netzwerkkomponenten im Programm, die zum Aufbau sicherer WAN-, LAN- und WLAN-Netze benötigt werden.

Smart Glasses
Smart Cities: Mit Rohde & Schwarz sicher und vernetzt

Ausschlaggebend für den Erfolg von Smart Cities sind das reibungslose Zusammenspiel aller Technologien sowie die Sicherheit der Netze und Daten.

Dank seiner jahrzehntelangen Erfahrung in den Bereichen Information, Kommunikation und Sicherheit bietet Rohde & Schwarz hierfür die notwendige Technik. State-of-the-Art-Messtechnik- und Cybersecurity-Lösungen sorgen für Interoperabilität, Verlässlichkeit und Datensicherheit, das Fundament intelligenter Städte. So macht Rohde & Schwarz eine sichere und vernetzte Welt erst möglich.

Verwandte Themen

Technik im Fokus

Drei Generationen im Eis

Kurzwellentechnik von Rohde & Schwarz sichert seit Jahrzehnten die Kommunikation der italienischen Antarktis-Forschungsstationen mit der Heimat.

Mehr Informationen

Hilfe ist unterwegs!

Das Autonotrufsystem eCall ist seit April 2018 Pflicht in allen neuen EU-Modellen. Doch ein Nachfolger steht schon bereit.

Mehr Informationen

Mobil-TV reloaded

Im Zuge der 5G-Einführung könnte eine alte Idee wieder populär werden: Fernsehen auf Mobilfunkgeräten empfangbar zu machen. Ein Pilotprojekt testet die Umsetzbarkeit.

Mehr Informationen

Internet der Tiere vor dem Start

ICARUS, das ambitionierte Projekt zur großräumigen Tierbeobachtung mithilfe der Internationalen Raumstation ISS, steht vor dem Start.

Mehr Informationen

Informationen anfordern

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Nutzen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Marketing-Einverständniserklärung

Ich möchte Informationen von Rohde & Schwarz erhalten per

Was bedeutet das im Einzelnen?

Ich bin damit einverstanden, dass die ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG und die im Impressum dieser Website genannte, ROHDE & SCHWARZ zugehörige Gesellschaft oder Niederlassung, mich über den gewählten Kommunikationskanal (E-Mail oder Post) zu Marketing- und Werbezwecken kontaktiert (z.B. zur Übersendung von Informationen über Sonderangebote und Rabattaktionen), die in Zusammenhang mit Produkten und Lösungen aus den Bereichen Messtechnik, sichere Kommunikation, Monitoring and Network Testing, Rundfunk- und Medientechnik sowie Cybersicherheit stehen, aber nicht auf diese beschränkt sind.

Ihre Rechte

Diese Einverständniserklärung kann jederzeit durch Senden einer E-Mail, in deren Betreffzeile "Unsubscribe" steht, an news@rohde-schwarz.com, widerrufen werden. Darüber hinaus enthält jede von uns versandte E-Mail einen Link, durch den das Abbestellen zukünftiger Werbung per E-Mail möglich ist. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zum Widerrufsverfahren finden sich in unserer Datenschutzerklärung..

Vielen Dank!

Ihr Rohde & Schwarz-Team

Leider ist bei der Übermittlung der Daten ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.