LTE Testcase Wizard für eNB-Konformitätstests verwenden

Der Testcase Wizard für Signalgeneratoren vereinfacht Empfänger- und Performance-Tests von LTE-Basisstationen gemäß 3GPP TS 36.141 Release 8 durch eine vollständige und automatische Konfiguration des Instruments.

Ihre Aufgabe

Für LTE-Basisstationen (Long Term Evolution) wurde in der technischen Spezifikation (TS) 36.141 von 3GPP eine Reihe von Testfällen für Konformitätsprüfungen festgelegt, die Sender-, Empfänger- und Performance-Tests umfassen.

Für diese Testfälle werden verschiedene LTE-Uplink-Signale, Störsignale und Fading-Simulationen benötigt. Der Aufbau der Testausrüstung zur Erzeugung solcher Signale kann schnell zu einer komplizierten und zeitaufwendigen Angelegenheit werden.

use_the_LTE_02.jpg

Messtechnische Lösung

Der R&S®SMU200A Vektorsignalgenerator mit dem LTE Testcase Wizard stellt die kompakteste und einfachste Lösung für Konformitätstests an LTE-Basisstationen dar.

Neben der flexiblen, standardkonformen Generierung von LTE-Signalen ermöglicht der R&S®SMU200A auch die Erzeugung von additivem weißen gaußschen Rauschen (AWGN) und Echtzeit-Signal-Fading für SISO und MIMO. Außerdem kann der zweite Pfad zur Erzeugung von Störsignalen verwendet werden.

Der R&S®SMU200A vereint alles, was Sie für Empfänger- und Performance-Tests gemäß TS 36.141 benötigen, in einem einzigen Instrument. Bei Einsatz eines zweiten R&S®SMU200A kann auch die Performance von Basisstationen mit vier Empfangsantennen getestet werden.

Die Konfiguration des R&S®SMU200A für die Konformitäts-Testfälle läuft mit dem LTE Testcase Wizard, der zur LTE-Option R&S®SMx-K55 gehört, wesentlich schneller und einfacher ab.

Der Testcase Wizard konfiguriert das Instrument entsprechend allen Testfällen in TS 36.141 Release 8, die einen Signalgenerator erfordern. Der Benutzer wählt einfach den gewünschten Testfall und der R&S®SMU200A stellt das LTE-Testsignal, die Fading-Simulation und Störsignale wie AWGN, CW- und LTE-Störer ein – automatisch und standardkonform. Diejenigen Parameter, die nicht durch die Spezifikation vorgegeben sind, können vom Benutzer eingestellt werden.

Mit dem Testcase Wizard können sogar komplexe Testfälle wie z. B. der Empfängerintermodulationstest 7.8 mit minimalem Aufwand konfiguriert werden – und mit nur einem R&S®SMU200A. Wenn dieser Testfall ausgewählt wird, erzeugt das Instrument das benötigte LTE-Uplink-Signal, ein CW-Störsignal und ein interferierendes LTE-Signal.

Der Testcase Wizard steht auch für die Signalgeneratoren R&S®SMBV100A, R&S®SMATE200A und R&S®SMJ100A zur Verfügung, obwohl der Funktionsumfang eingeschränkt ist. Dieser einzigartige Testcase Wizard ist eine einfache und effektive Lösung für Konformitätstests von LTE-Basisstationen.

Die wichtigsten Vorteile des Testcase Wizards:

  • Vollständige Einrichtung des Instruments mit nur einem Klick, einschließlich Konfiguration von Störsignalen und Fading-Simulation
  • Grafisches Display zur Visualisierung des LTE-Nutzsignals und der Störsignale
  • Volle Unterstützung von Performance-Tests einschließlich Closed-Loop-Tests mit HARQ-Feedback und Timing Adjustment (mit R&S®SMx-K69 Option)
  • Einsatz von zwei R&S®SMU200A für Performance-Tests von eNBs mit vier Empfangsantennen (ein Instrument erzeugt die Uplink-Signale für Antennen 1 und 2 und das andere Instrument für die Antennen 3 und 4)
  • Automatische Resource Block-Zuweisung für die festen Referenzkanäle (FRCs mit vollständiger Kanalkodierung) und weiteren Kanäle nach Bedarf
  • Automatische Pegelung einschließlich HF-Ausgangspegel, Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) und Verhältnis von Nutzsignal zu Störsignal(en)
  • Fernbetrieb über SCPI-Befehle möglich