Mobile IT security on patrol - Case study

"CYBERSECURITY FIRST" IM SAARLAND

IT-SICHERHEIT IN DER ÖFFENTLICHEN VERWALTUNG: HOCHSICHERE VERSCHLÜSSELUNG ALLER BEHÖRDEN

Täglich werden im Landesrechenzentrum des Saarlandes riesige Datenmengen öffentlicher Einrichtungen verarbeitet – darunter auch: zahlreiche vertrauliche Daten mit sensiblen Inhalten und personenbezogenen Daten der Bürgerinnen und Bürger.

Mit einer einheitlichen Verschlüsselung der IT-Kommunikation der Landesbehörden zeigt das Bundesland jetzt, wie IT-Sicherheit in allen Behörden eines Landes funktioniert.

"Wir haben uns dazu entschlossen, unsere existierende Verschlüsselung nach IP-Sec auf ein neues Niveau zu heben. Daher haben wir uns für die Ablösung durch die hochperformante Verschlüsselungslösung von Rohde & Schwarz Cybersecurity entschieden."
Der Bevollmächtigte für Innovation und Strategie und CIO des Saarlandes Ammar Alkassar

Erfahren Sie in unserem Fallbeispiel mehr darüber, wie

T-Systems und Rohde & Schwarz Cybersecurity eine moderne Lösung geschaffen haben, die den Behörden nun den Austausch von Verschlusssachen mit der Einstufung VS-NfD (Verschlusssachen – Nur für den Dienstgebrauch) ermöglicht und somit IT-Sicherheit in der öffentlichen Verwaltung garantiert.

"In unserer Digitalisierungsroadmap ist der Dreh- und Angelpunkt der Grundsatz: ‚Cybersecurity first‘, ‚KI first‘ und deren konsequente Umsetzung."
Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes