Wie lassen sich Mobilfunknetze testen?

Wie lassen sich Mobilfunknetze testen?

Wie lässt sich eine hohe Erlebnisqualität für die Endbenutzer sicherstellen?

Mobilfunknetze sind hochkomplexe Gebilde, die darauf abgestimmt sind, die Qualitätsanforderungen des Netzwerks und der Teilnehmer gleichermaßen zu erfüllen. Für die Teilnehmer reduziert sich die Komplexität eines Mobilfunknetzes jedoch auf eine einfache Frage: Wird der erwartete Service geboten oder nicht? Ob es bei diesem Service um einen einfachen Telefonanruf, die Übertragung eines Videos oder Beiträge in sozialen Medien geht, spielt keine Rolle.

Die Teilnehmer setzen die Servicequalität (Quality of Service, QoS) mit der Erlebnisqualität oder Qualitätserfahrung (Quality of Experience, QoE) gleich, ganz egal, ob es sich um einen Dienst des Netzbetreibers oder eines Drittanbieters handelt. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für den Netzbetreiber, der die Erlebnisqualität der Endbenutzer sicherstellen und sein Netzwerk bzw. die Dienste optimieren will? Welche Faktoren sind vor der Investition in Lösungen zum Testen von Mobilfunknetzen zu berücksichtigen?

Mobile-Network-Testing-Technology-How-test-mobile-network-network-structure-Rohde-Schwarz.jpg

Der Aufbau eines modernen Mobilfunknetzes

Das Mobilfunknetz besteht aus dem Funkzugangsnetz (Radio Access Network, RAN) und dem Kernnetz; im konkreten Falle eines LTE-Netzes handelt es sich um die eNodeBs und den Enhanced Packet Core (ePC). Endgeräte wie Smartphones verbinden sich mit dem Mobilfunknetz des Betreibers. Der Mobilfunknetzbetreiber kontrolliert die Server für die eigenen Sprach- und Videodienste. Über die gleiche Infrastruktur greifen die Mobilfunkkunden jedoch auch auf allerlei Anwendungen von Drittanbietern zu, d. h. die sogenannten Over-The-Top-Anwendungen (OTT). In der Regel verbindet sich dazu ein Client, der auf dem Smartphone installiert ist, mit einem Anwendungsserver, der sich außerhalb des Zugriffs des Mobilfunkbetreibers befindet. Folglich haben die Netzbetreiber keine unmittelbare Kontrolle über Apps von Drittanbietern wie YouTube, Spotify usw. Wir empfehlen eine Reihe unterschiedlicher Tests zur Überprüfung von Netzqualität oder Erlebnisqualität.

Für ausführlichere Informationen sehen Sie sich bitte das Video an.

Herausforderungen

Datenverbrauch in der Zukunft

Netzqualität: Netzkapazität und -abdeckung

Bei der Messung der Netzqualität sollte neben Informationen vom OSS des Netzbetreibers auch die Netzkapazität aus der Perspektive des Benutzers unter Berücksichtigung der geographischen Dimension bestimmt werden. Die Kenntnis des möglichen Datendurchsatzes an einem bestimmten Standort ermöglicht es Ihnen, bei der Optimierung des Netzes geographische Schwerpunkte zu setzen.

Zur Analyse der Leistungsfähigkeit des Netzes empfehlen wir dedizierte Performance-Tests. Indem Sie beim Testen Komponenten von Drittanbietern ausschließen, beispielsweise Anwendungsserver außerhalb der Kontrolle des Netzbetreibers, erhalten Sie ein unverfälschtes Bild Ihres eigenen Mobilfunknetzes sowie der Netze des Wettbewerbs.

Datenverbrauch in der Zukunft

Erlebnisqualität: Performance von eigenen oder OTT-Anwendungen

Bereits heute entfällt der größte Teil des Datenverkehrs auf Smartphones und die darauf installierten Anwendungen – und in Zukunft wird sich dieser Trend noch verstärken.

Um zu verstehen, wie gut OTT-Anwendungen in Ihrem Netz funktionieren – und damit auch, wie Ihre Kunden diese nutzen –, müssen Sie mit eben diesen Anwendungen Tests durchführen. Nur solche Tests können dem realen Nutzungsverhalten der Endverbraucher Rechnung tragen und ermöglichen die Ermittlung der tatsächlichen Erlebnisqualität (QoE).

Testen der Videoqualität in Mobilfunknetzen

Tests des Netzes und Tests von Anwendungen

Beispiel: Video

  • Auf der Betreibernetzebene kommt es auf eine gute Abdeckung und ausreichende Kapazität an. Am einfachsten lässt sich dies mit dem „Netzperformance-Test“ von Rohde & Schwarz überprüfen.
  • Wenn Sie Ihren eigenen Videodienst anbieten, müssen Sie dessen Qualität mit dem generischen QualiPoc Android Videoqualitätstest verifizieren. Dieser Test lässt sich unter recht gut kontrollierbaren Bedingungen durchführen.
  • Schließlich müssen Sie noch die beliebtesten server- und clientbasierten Video-Apps von Drittanbietern in Ihrem Netzwerk bewerten, also YouTube und diverse andere. Eine spezielle Videoqualitätstestanwendung in QualiPoc Android erledigt das für Sie.

Videoqualitätstests (Video-MOS nach ITU-T J343.1)

QualiPoc Android bietet eine exklusive Applikation für die Analyse der Videoqualität. Der Test ermittelt die Zeit bis zum ersten Bild, die visuelle Qualität, die als Video-MOS-Score (gemäß ITU-T J343.1) angegeben wird, sowie das Stocken und Ruckeln bei Live-Streams und Video-on-Demand.

Wenn Sie mehr über die Videoqualitätsanalyse erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere Seite über Videoqualitätstests.

Blog-Beiträge

Ein unverfälschtes Bild Ihres eigenen Mobilfunknetzes sowie der Netze des Wettbewerbs

Während einerseits die Anforderungen an die Übertragungsgeschwindigkeit immer höher werden und die Endbenutzer immer mehr Anwendungen nutzen, die häufig in Echtzeit arbeiten, erwarten die Mobilfunkbetreiber auf der anderen Seite für die nächsten fünf Jahre im Wesentlichen stagnierende Teilnehmerzahlen. Um neue Kunden zu gewinnen, bleibt den Netzbetreibern nichts anderes übrig, als sich mit besseren Diensten und einer höheren Erlebnisqualität – so, wie sie der Endbenutzer empfindet – vom Wettbewerb abzuheben.

Mehr Informationen

Visuelle Qualität und Video-MOS auf Grundlage der subjektiven Wahrnehmung

Videodienste sind heute beliebter denn je und werden in verschiedenen Services und Medien intensiv genutzt. YouTube und Netflix waren die Pioniere im Bereich Video-Streaming – inzwischen kann der Nutzer aus einem fast grenzenlosen Angebot wählen. Rundfunkanstalten verlagern immer mehr Inhalte in das Internet, Videos werden millionenfach in sozialen Medien geteilt, und Peer-To-Peer-Anwendungen gewinnen an Bedeutung – zu nennen sind etwa Video-Chat-Dienste (z. B. Skype) und die Ausstrahlung von Live-Videos durch Privatpersonen (z. B. Periscope). Wie aber steht es um die visuelle Qualität?

Mehr Informationen

Optimierung der Videoübertragungsfähigkeiten eines Netzwerks

In früheren Beiträgen dieser Blog-Serie über die Herausforderungen mobiler Videodienste haben wir die subjektive Wahrnehmung der Videoqualität, die Möglichkeiten der Messung sowie die Funktionsweise von Qualitätsmessalgorithmen besprochen. Zum Abschluss der Serie befasst sich dieser Artikel mit der Verwendung eines Videoqualitätsmaßes zur Quantifizierung von Videodiensten aus der Sicht der Nutzer. Welche Herausforderungen gibt es und was sagen Ihnen die Ergebnisse über Ihr Netzwerk?

Mehr Informationen

Verschiedene Modelle zur Vorhersage der visuellen Qualität und entsprechende Testfälle

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf automatisierte Videoqualitätsmessverfahren – auch gerne als objektive Messungen bezeichnet –, die bei realen Feldmessungen eingesetzt werden.

Mehr Informationen

Videos

Premium webinar: Are you really taking care of QoE in your mobile network?

With operators under pressure to deliver ever-higher Quality of Experience (QoE) of services to their subscribers whilst ensuring opex and capex efficiencies, this webinar examines the role of drive testing and benchmarking to provide the reliable end-user insight needed for intelligent network investment decisions. Furthermore, it looks at the factors influencing accuracy and reliability of data acquisition and data analytics and how correct measurement equipment and technique can enable the efficient delivery of better services and higher quality to customers.

Register now

Premium webinar: Why voice quality is still a differentiator in today's mobile networks

The proportion of mobile network traffic represented by voice communications has been steadily decreasing so now it represents around 2% of traffic compared with around 70% for video. However, voice remains the principle service for which most subscribers use their mobile device, and voice quality continues to be a critical factor in how they perceive their operator and OTT applications. This webinar examines the significance of voice in today’s mobile networks and looks at the importance of an integrated metric that quantifies voice quality from an end-user perspective.

Register now

Premium webinar: Enabling smart macro network enhancements

The webinar examines the challenge facing operators to address increasing capacity and performance demands in mobile networks and considers various macro network enhancements such as 4x4 MIMO, carrier aggregation, etc.

Register now

network_performance_test.png

User-perceived network performance test

In the video, Arnd Sibila, Technology Marketing Manager, explains how to measure network performance, capacity and coverage from an end-user perspective. Arnd describes the test scope, including all significant parameters.

overview_video_series.png

Overview of video services in mobile networks

In the video, Arnd Sibila, Technology Marketing Manager, explains the increasingly important role of video quality in mobile networks. He discusses the limitations that operators face in controlling video quality, because it depends on network resource availability and allocation.

perceived_video_quality.png

Testing perceived video quality in mobile networks

The video explains how objective methods and algorithms, such as the video MOS J.343.1, are used to measure the subjective nature of video quality in mobile networks. The algorithm J.343.1 combines all video characteristics to obtain a quality value, including coding, compression, freezing, etc.

Dokumente

White Paper: Insights into the QoE of social media applications on smartphones

Dieses White Paper analysiert die Datenkategorie Social Media, die alle Dienste abdeckt, bei denen Daten zwischen einem Client-Gerät und einem Server übertragen werden. Die Themenschwerpunkte sind:

  • Wie kann die Qualitätserfahrung (QoE) bei der Benutzung von Smartphone-Apps gemessen werden?
  • Wodurch unterscheidet sich eine Datenübertragung mit Facebook von einer gewöhnlichen HTTP-Übertragung?
  • Wie werden App-Tests für Mobilfunknetz-Testkampagnen eingesetzt?

Informationen anfordern

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen? Nutzen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Marketing-Einverständniserklärung

Ich möchte Informationen von Rohde & Schwarz erhalten per

Was bedeutet das im Einzelnen?

Ich bin damit einverstanden, dass die ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG und die im Impressum dieser Website genannte, ROHDE & SCHWARZ zugehörige Gesellschaft oder Niederlassung, mich über den gewählten Kommunikationskanal (E-Mail oder Post) zu Marketing- und Werbezwecken kontaktiert (z.B. zur Übersendung von Informationen über Sonderangebote und Rabattaktionen), die in Zusammenhang mit Produkten und Lösungen aus den Bereichen Messtechnik, sichere Kommunikation, Monitoring and Network Testing, Rundfunk- und Medientechnik sowie Cybersicherheit stehen, aber nicht auf diese beschränkt sind.

Ihre Rechte

Diese Einverständniserklärung kann jederzeit durch Senden einer E-Mail, in deren Betreffzeile "Unsubscribe" steht, an news@rohde-schwarz.com, widerrufen werden. Darüber hinaus enthält jede von uns versandte E-Mail einen Link, durch den das Abbestellen zukünftiger Werbung per E-Mail möglich ist. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zum Widerrufsverfahren finden sich in unserer Datenschutzerklärung..

Vielen Dank!

Ihr Rohde & Schwarz-Team

Leider ist bei der Übermittlung der Daten ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.