Broadcast and media

Rundfunk- und Medientechnik : Einführung in DVB-T2: 2. Generation digitales, terrestrisches Fernsehen

Datum
Datum
Land
Land
auf Anfrage
Info
Info
Sprache Deutsch
Preis auf Anfrage
Kurzbeschreibung TR212-20

Thema

Die erste Generation der DVB-Standards, nämlich DVB-C/S/T ist Mitte der 90er Jahre entwickelt worden und nun weltweit in vielen Ländern im Einsatz. Im Jahr 2004 erschien dann DVB-S2, der erste DVB-Standard der 2. Generation. Mit DVB-T2 und mit DVB-C2 ist nun diese 2. Generation an Übertragungsstandards vervollständigt worden.

Dieses Seminar beschäftigt sich nur mit der terrestrischen Variante von DVB-x2, nämlich DVB-T2. DVB-T2 ist nicht mit DVB-T kompatibel, sondern ein komplett neuer, sehr moderner und sehr komplexer terrestrischer Übertragungsstandard für digitales Fernsehen. Ab 2016 wird DVB-T2 in Verbindung mit HEVC/H.265 (High Efficiency Video Coding) auch in Deutschland die bisherigen DVB-T-Netze ablösen.

Inhalt

  • DVB-x2: 2. Generation von DVB-Standards
  • Datenraten von DVB-T und DVB-T2
  • Shannon-Limit
  • Eingangssignalformate für DVB-x2
  • DVB-x2-Eingangssignalverarbeitung
  • T2-MI
  • DVB-T2-Fehlerschutz
  • Modulationsverfahren bei DVB-T2
  • Rotated, Q-delayed Konstellationsdiagramme
  • PAPR-Reduction
  • Anwendungen für DVB-T2
  • HEVC/H.265 und DVB-T2; DVB-T2-Einführung in Deutschland
  • Messtechnik
  • Stand DVB weltweit

Zielgruppe

  • Ingenieure und Techniker aus dem Bereich der Rundfunktechnik mit Erfahrung im Bereich DVB-T, die die neue Technik lernen wollen. Dieses Seminar ist ein Aufbaukurs und kein Einsteigerkurs. Kenntnisse in digitaler Modulation und OFDM werden vorausgesetzt.
  • Dauer: 2 Tage
  • Trainingsort: München
  • Kurssprache: Deutsch