50 Jahre Technik aus Teisnach

Wir sind 50!

Das wollen wir gebührend mit Ihnen feiern! Besuchen Sie am 21. Juli 2019 unseren Tag der offenen Tür.

Im Verlauf der nächsten Monate werden Sie hier vielseitige Informationen finden, die Einblicke in die Teisnacher Werksgeschichte und Entwicklungen der vergangenen fünf Jahrzehnte gewähren.

Auf unserer Facebookseite finden Sie neben Beiträgen zum 50. Jubiläum auch so manche interessante Aktion. Schauen Sie doch mal vorbei!

#Wegbereiter #50Jahre

Ausbildungsstart
Ausbildungsstart
Lightbox öffnen

1970

Die Lehrlingsausbildung nimmt ihren Anfang

Stichtag für die Ausbildung bei Rohde & Schwarz in Teisnach: Am 1. September 1970 traten 31 junge Männer ihre Lehre an. Die Ausbildungsberufe waren damals Feinmechaniker und Werkzeugmacher.

Stimmen

Dr. Hermann Schwarz

Dr. Hermann Schwarz

„Die Industrie muss zum Menschen kommen, damit er nahe seiner Wohnstatt arbeiten kann.“

Firmengründer Dr. Hermann Schwarz, 26. März 1971

Dr. Lothar Rohde

Dr. Lothar Rohde

„Wir sind sehr stolz auf unser Werk in Teisnach und die hier arbeitenden Menschen“

Firmengründer Dr. Lothar Rohde, 26. Oktober 1979

Friedrich Schwarz

Friedrich Schwarz

„Wir werden zwar immer älter, aber das Werk Teisnach ist frischer, munterer und ideenreicher als je zuvor.“

Ehemaliger Geschäftsführer Friedrich Schwarz, 9. Oktober 2009

Johann Kraus

Johann Kraus

„Ganz wichtig im Leben ist: Zum richtigen Zeitpunkt muss man die richtige Entscheidung treffen. Nicht vorher und nicht nachher. Und man muss nicht nur entscheiden, sondern dann auch danach handeln.“

Werkleiter Johann Kraus, 19. September 2018

Meilensteine der Werksgeschichte

Umzug nach Teisnach

1969

Am 1. November nehmen die ersten 39 Mitarbeiter nach einem Umschulungskurs ihre Arbeit in gemieteten Räumen in Teisnach auf.

1970 erste Fertigungsalle

1970

130 Mitarbeiter beziehen die Fertigungshalle 1 mit 6000 Quadratmetern.

1973 Beginn Leiterplattenfertigung

1973

Rohde & Schwarz Teisnach beginnt mit der Fertigung von Leiterplatten.

1974 Beginn NC-Fertigung

1974

Die neue NC-Fertigung erleichtert die mühsame Handarbeit erheblich. Diese Veränderung bedeutet für Werkleiter Johann Bühler den Durchbruch für den Rohde & Schwarz-Standort.

1984 Beginn CNC-Fertigung

1984

Der Beginn der Arbeit mit CNC-Maschinen sowie der automatisierten Fertigung von Hochfrequenz-Abschirmtechnik markiert einen weiteren Meilenstein.

1991 Beginn Fertigungsdienstleistung

1991

Die Fertigungsdienstleistung für externe Kunden erweitert das Teisnacher Leistungsspektrum.

1994 Metallgalvanik

1994

Eine neue Metallgalvanik, eine Form der Oberflächenveredelung, entsteht.

2006 Linienfertigung Sender

2006

Das Kompetenzzentrum Senderfertigung arbeitet zur Effizienzsteigerung in Fließfertigung.

2016 Galvanikautomat Leiterplattenfertigung

2016

Nach einer Restrukturierung der Leiterplattenfertigung seit August 2014 kann die Produktion mit dem neuen Galvanikautomaten beginnen.

2016 weltweit leistungsstärkste Sender kommt aus Teisnach

2017

Der weltweit leistungsstärkste Sender kommt aus Teisnach. Er verfügt über 106 kW und wurde auf dem neuen One World Trade Center (1WTC) in New York City installiert.

2018 Sendeanlage Peru

2018

Im September verlässt die größte Rundfunkanlage, die jemals in Teisnach gebaut wurde, das Werk: Insgesamt neun Hochleistungssender R&S THR9 werden nach Peru ausgeliefert.

50 Jahre Teisnach

2019

Das Rohde & Schwarz-Werk in Teisnach feiert sein 50-jähriges Jubiläum.