Projektion Ihres Oszilloskop-Bildschirms über LAN

Mit dem R&S®RTB2000 digitalen Oszilloskop können Sie die Oszilloskop-Bildschirmanzeige über LAN oder Internet auf jeden beliebigen Computer/Beamer übertragen. Das Oszilloskop ist (standardmäßig) mit einer RJ-45-Ethernet-Buchse und einem integrierten Webserver ausgestattet. Die Übertragung der Bildschirmanzeige erfolgt über eine direkte Verbindung mit einem PC, über LAN oder über das Internet.

Bildschirminhalt projizieren

Die folgenden Anweisungen führen Sie durch die erforderlichen Schritte, um den Bildschirminhalt Ihres Oszilloskops zu projizieren:

  • Verwenden Sie ein Ethernet-Kabel, um das Oszilloskop entweder mit Ihrem lokalen Netzwerk (LAN) oder direkt mit Ihrem PC zu verbinden (siehe Abbildungen links).
oscilloscope-display-projection-lan_ac_3607-3239_92_03.png
  • Das LAN-Symbol wird grün, sobald das Oszilloskop die IP-Adresse vom DHCP-Server des Netzwerks erhalten hat. Falls Ihr Netzwerk eine vordefinierte, feste IP-Adresse erfordert, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Administrator auf, um diese zu erhalten.
oscilloscope-display-projection-lan_ac_3607-3239_92_04.png
  • Tippen Sie auf das grüne LAN-Symbol auf der Oszilloskopanzeige und wählen Sie die Parameter, um die IP-Adresse zu finden. Falls Sie eine feste IP-Adresse benötigen, setzen Sie den IP-Mode auf manuell und geben Sie die spezifizierte IP-Adresse ein.
  • Öffnen Sie an Ihrem PC einen Internet-Browser (z. B. Internet Explorer, Chrome oder Firefox) und geben Sie die IP-Adresse des Oszilloskops in die Adresszeile ein. Nun erscheint das Web-Interface des Geräts
  • Klicken Sie im Menü links auf „Live-Bildschirm“, um ein kontinuierlich aktualisiertes Abbild der Oszilloskopanzeige in Ihrem Browser zu erhalten (die Größe des Browsers lässt sich anpassen). Per „Remote-Frontplatte“ können Sie das Gerät uneingeschränkt bedienen.

Mit der Oszilloskopanzeige im Browser lassen sich alle Techniken zur Darstellung von Anwendungen an Ihrem PC nutzen. Verbinden Sie das Oszilloskop mit einem externen Beamer, um den Bildschirminhalt gemeinsam in einer größeren Runde betrachten zu können. Nutzen Sie Konferenzanwendungen für den PC, um die Oszilloskopanzeige an Ihrem PC mit Remote-Nutzern zu teilen.

Interaktive Remote-Anzeige

Nutzen Sie die bereits erwähnte „Remote-Frontplatte“, um mit dem Oszilloskop zu interagieren. In dieser Ansicht lassen sich alle Elemente direkt bedienen. Beispielsweise initiiert ein Klick auf die Autoset-Schaltfläche einen Autoset, als hätten Sie in Wirklichkeit auf den Knopf gedrückt.

Alternative Ansätze

Falls auf Ihrem Schreibtisch kein zusätzlicher PC oder kein LAN verfügbar sind, können Sie einen kleinen Embedded-PC wie den Raspberry Pi verwenden. Diese extrem günstigen PCs bieten alle benötigten Funktionalitäten, um das Signal anzuzeigen. Wenden Sie dieselben, vorher beschriebenen Schritte an, um die Oszilloskopanzeige zu projizieren. Der Beamer lässt sich direkt an den Videoausgang des Raspberry Pi anschließen.

Verbindung über LAN
Verbindung über LAN
Direkte Verbindung mit einem PC
Direkte Verbindung mit einem PC

Die Begriffe HDMI und HDMI High-Definition Multimedia Interface und das HDMI-Logo sind in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von HDMI Licensing LLC.