Software development expert

People story

Laborleiterin, Expertin und Familienmensch

Dr. Sandra Merkel ist Laborleiterin bei Rohde & Schwarz. In dieser Rolle schafft sie den Spagat zwischen fachlichem Know-how und ihrer Verantwortung als Führungskraft jeden Tag aufs Neue. Zielstrebigkeit, Kompetenz und die Unterstützung des Unternehmens öffnen ihr nicht nur in beruflicher Hinsicht (fast) jede Tür.

Im Jahr 2021 feiert Dr. Sandra Merkel Jubiläum bei Rohde & Schwarz. Dann ist sie zehn Jahre im Unternehmen, fünf davon als Führungskraft. „Meine Arbeit macht mir sehr viel Spaß, ich möchte gern noch viele Jahre für Rohde & Schwarz tätig sein“, sagt sie. Als Laborleiterin im Geschäftsbereich Messtechnik hat Dr. Sandra Merkel die Verantwortung für 16 Kolleginnen und Kollegen. Gemeinsam mit ihnen ist sie in der Softwareentwicklung und der Mobilfunk-Standardisierung im Rahmen des 3rd Generation Partnership Project (3GPP) tätig. „Dass wir von Rohde & Schwarz uns bei 3GPP engagieren, finde ich gut und wichtig. Denn 3GPP ist wie ein Frühwarnsystem für uns, hier zeichnen sich Trends und Entwicklungen im Mobilfunk ab. So haben wir rechtzeitig die Möglichkeit, mit entsprechenden Lösungen darauf zu reagieren“, erklärt Dr. Sandra Merkel.

Sandra Merkel

„Die Kollegen schätzen den Umgangston, den wir miteinander pflegen.“

Dr. Sandra Merkel, Laborleiterin im Geschäftsbereich Messtechnik

Geschätzte Gesprächspartnerin

Tatsächlich ist sie oft als Expertin im Unternehmen gefragt, Mitarbeiter aus den verschiedensten Abteilungen holen sich bei ihr Rat oder bitten um ihre fachliche Einschätzung. Ihre Art, mit den Kollegen zu sprechen, kommt dabei gut an. „Die Kollegen schätzen den Umgangston, den wir miteinander pflegen. Und manchmal habe ich den Eindruck, dass feinere Antennen dabei helfen, in Gesprächen ausgleichend zu wirken.“

Mehr Wissen für noch mehr Ideen

Um fachlich fit zu bleiben, nimmt Dr. Sandra Merkel in regelmäßigen Abständen an Weiterbildungsveranstaltungen teil, die bei Rohde & Schwarz angeboten werden. Das neu erworbene Wissen hilft ihr, ihre Ideen noch besser in die tägliche Arbeit einzubringen und umzusetzen. Zudem nutzt sie die Möglichkeiten zur Führungskräfteentwicklung. Und als Familienmensch findet das Angebot, im Homeoffice oder Teilzeit zu arbeiten, ihre Zustimmung. „Das Gesamtpaket stimmt einfach“, sagt sie. „Für mich ist bei Rohde & Schwarz noch lange nicht Schluss.“

Das könnte Sie auch interessieren