Application Notes

Messung von Leistungsrampen von GSM-, DCS1800- und PCS1900-Signalen mit Spektrumanalysatoren der R&S®FSE-Familie

TDMA-Kommunikationssysteme wie GSM, DCS 1800 oder PCS 1900 nutzen das Frequenzspektrum effektiv, indem sie mehrere Teilnehmer demselben Frequenzkanal zuweisen. Jeder Teilnehmer hat Zugriff auf einen vordefinierten Zeitschlitz, um Informationen zu übertragen. Bei GSM teilen acht Teilnehmer einen Frequenzkanal mit einer Bandbreite von 200 kHz. Um die anderen Benutzer des 200-kHz-Kanals nicht zu stören, muss beispielsweise sichergestellt werden, dass ein Mobilgerät nur in dem ihm zugewiesenen Zeitschlitz sendet, und dass der Transmitter zu keinem anderen Zeitpunkt Leistung ausgibt. Aus diesem Grund wird die Transmitter-Leistung in den Übertragungsintervallen praktisch abgeschaltet.

Name Type Version/Firmware Datum Download