MIT DER REGION WACHSEN

Mit rund 2000 Mitarbeitenden zählen wir zu den bedeutendsten Arbeitgebern im Bayerischen Wald.

Menschen verbinden durch innovative Technologien

Das ist die große Idee, der wir mit Begeisterung seit der Gründung des Werks im Jahr 1969 folgen. Als Systemstandort entwickeln wir innovative Lösungen für eine sichere und vernetzte Welt und erfüllen damit unsere gemeinsame Mission: Make ideas real.

Wir bieten hoch qualifizierte Arbeitsplätze mit hervorragenden Aufstiegsmöglichkeiten. Der Standort verbindet gute Infrastruktur mit hoher Lebensqualität.

Neben konsequenten Weiterbildungsmöglichkeiten bieten wir unseren Mitarbeitenden ein Arbeitsumfeld, das sich bestmöglich mit den individuellen Bedürfnissen vereinbaren lässt und unseren Beschäftigten den Rücken freihält. Sie können sich somit voll und ganz ihren Projekten, Ideen und Innovationen widmen.

Tag der Ausbildung

Freitag, 12. Juli 2024 I 14:00 - 18:30 Uhr I Ausbildungszentrum Werk Teisnach

Einblicke

„Man weiß nie, was einen vor Ort erwartet“

Florian Weeber kümmert sich im Werk Teisnach um das Systemgeschäft. Dafür reist er rund um die Welt und installiert kundenspezifische Systeme. Und obwohl die Bedingungen vor Ort manchmal alles andere als einfach sind, gibt es für ihn keinen spannenderen Job.

„Ich trage gern Verantwortung“

China, Irland, Island, Italien, Großbritannien, Ägypten. Als Teamkoordinator in der Systemintegration ist Wolfgang Tanzer viel unterwegs. Seine Arbeit vor Ort beim Kunden macht ihn stolz, Sprach- und Kulturbarrieren sind für ihn kein Problem. Das hat viel mit seiner allerersten Dienstreise zu tun und mit seinem Team, auf das er sich verlassen kann.

"Mir ist es wichtig, zufriedene Kunden zu haben"

123 Dienstreisen in 36 verschiedene Länder, über 1000 Einsatztage und mehr als zwei Millionen Flugkilometer. Das ist die Bilanz von Christian Pfeffer nach über 20 Jahren im Systemgeschäft. Schluss ist damit noch lange nicht. Seine Arbeit macht ihm so viel Spaß, dass er unbedingt noch viele Jahre weitermachen und so noch etliche (Flug) Kilometer sammeln möchte.

Von wegen Nerd: Softwareentwickler sind Teamplayer mit Expertenwissen

Der Bereich Softwareentwicklung wächst bei Rohde & Schwarz Teisnach rasant, mittlerweile sind hier mehr als 75 Kolleginnen und Kollegen beschäftigt. Wir haben drei von ihnen zu ihren Aufgaben, ihrer Motivation und ihren Hobbys befragt – und festgestellt, dass Softwareentwickler keine introvertierten Nerds mit ausgefallenen Hobbys und schrägem Humor sind. Im Gegenteil.

Matthias Suchy

Organisator, Vermittler und Troubleshooter

Matthias Suchy kam 2004 als Auszubildender zu Rohde & Schwarz Teisnach. Heute ist er Kundenprojektleiter in der Senderfertigung. In dieser Funktion warten jeden Tag spannende Aufgaben auf ihn. Hier erzählt er, was er täglich erlebt, warum Flexibilität so wichtig ist und wann er so richtig mit sich zufrieden ist.

Gudrun Engel

Von der ungelernten Helferin zur Ingenieurin

Gudrun Engel kam mit 25 Jahren als ungelernte Helferin ins Rohde & Schwarz-Werk nach Teisnach. Heute ist sie gefragte Spezialistin in der Leiterplattenfertigung und hat ihren Bachelor of Engineering in der Tasche. Dass sie das geschafft hat, verdankt sie ihrem Ehrgeiz und ihrem Fleiß. Aber auch die zielgerichtete Unterstützung von Rohde & Schwarz hat ihr viele Türen geöffnet.

Unsere Arbeitsbereiche

Spannende Einblicke in verschiede Ausbildungsberufe erleben die Besucher hautnah beim Tag der Ausbildung.
„Tag der Ausbildung“ bei Rohde & Schwarz

Aktuelle News

„Tag der Ausbildung“ bei Rohde & Schwarz

Im Rohde & Schwarz-Werk Teisnach geben beim „Tag der Ausbildung“ am 12. Juli 2024, von 14.00 bis 18.30 Uhr, Azubis und Ausbilder einen Einblick in ihre Arbeits- und Lehrbereiche. Sie informieren die Besucher über Ausbildungsberufe und das duale Studium.

Presse & Medien