Baudrateneinstellung wird nach Unterbrechung der Stromversorgung zurückgesetzt

Frage

Wenn der FSHx vom Stromnetz getrennt wurde, geht die Baudrateneinstellung verloren.

In dem Fall wird die Standard-Baudrate von 19200 Baud eingestellt.

Dieser Effekt tritt unabhängig von der Batterie auf.

Antwort

Die Baudrate des seriellen Anschlusses wird im RAM-Speicher des FSHx gespeichert.

Dieser Speicher wird über die Stromleitung mit Strom versorgt.

Sie können diesen Effekt nach einer Trennung der Stromversorgung ganz einfach mit der folgenden Vorgehensweise vermeiden:

Verwenden Sie die Standard-Baudrate von 19200 Baud als ersten Befehl und setzen Sie dann die Baudrate auf den gewünschten Wert.

Verwenden Sie den folgenden Befehl:

set<cr>

0<cr>

baud,3<cr> (Baudrate z.B. auf 115.200 setzen)

0<cr> (antwortet OK mit aktueller Baudrate; Gerät wird auf neue Baudrate eingestellt)

Dieser Befehl ist auch im Standby-Modus (AUS) verfügbar.

Sie können anschließend mit der optimalen Baudrate fortfahren.

Siehe auch Bedienungsanleitung des FSH-K1, Seite 11:

http://www.rohde-schwarz.com/www/DownCent.nsf/file/FSH_K1_Remote_Control_ver10.pdf/$file/FSH_K1_Remote_Control_ver10.pdf

International Website