Press releases

München 26.05.2021

Signal analysis stronger than ever: Hochschulwettbewerb geht in die 17. Runde

Seit 2004 veranstaltet Rohde & Schwarz die internationale Engineering Competition. Dieses Jahr fand der gesamte Wettbewerb online statt. Er richtet sich an Studierende der Elektrotechnik, insbesondere der Nachrichtentechnik sowie IT, die sich an hochtechnologischen Trend-Themen mit unternehmensrelevanten Praxis-Bezug beteiligen können. Dieses Jahr galt es, eine intelligente Software-Lösung zur Optimierung einer Signal-Analyse zu schreiben.

Das Team SigKIT vom Karlsruher Institut der Technologie ist diesjähriger Sieger.
Das Team SigKIT vom Karlsruher Institut der Technologie ist diesjähriger Sieger.

In der Telekommunikationsbranche sind Ingenieurinnen und Ingenieure gefragt, die sehr genau auf die Signal-Datenanalyse achten. Fehler sind wenig verzeihlich, Ungenauigkeiten ebenso. Hochgradig verlässliche Signalgeneratoren und Analysatoren sind Teil der täglichen Arbeit, mit einer Vielzahl an manuell einstellbaren Parametern. Wie sähe die Situation für die Ingenieur-Teams aus, wenn ein Programmcode die Parameter automatisiert einstellt?

Dieser Frage widmeten sich die 86 Studierenden, die an der diesjährigen Engineering Competition teilnahmen. Während des Wettbewerbs erhielten sie Mobilfunksignale, für deren Analyse sie in Python einen Code entwickeln sollten. Sie bekamen die R&S VSE Vector Signal Explorer Software zur Seite gestellt: Mit dieser State of the Art-Lösung hatten sie eine große Vielfalt an Analyse-Tools zur Verfügung, um digital modulierte Signale zu betrachten und Troubleshooting für sie zu betreiben. Wer das beste Python-Programm zur automatisierten Bestimmung der Signal-Paramater schrieb, qualifizierte sich für eine weiterführende Challenge im Finale. Der eingereichte Code wurde an den Studi-Teams unbekannten Signalen evaluiert.

Die Teams mit den erfolgreichsten Codes erhielten dann von Rohde & Schwarz-Entwicklungs-Spezialisten Insights, u.a. zum Thema Daten-Analyse in Verbindung mit Python: Experten-Austausch auf Augenhöhe für die Nachwuchs-Entwickler-Teams aus den Universitäten. Um Projekte erfolgreich pitchen zu können, sollten auch die Präsentations-Skills sehr gut sein: Gerne teilten die Rohde & Schwarz-Spezialisten hier ihr Know-how. Im Finale galt es, die eingereichten Codes noch weiter zu verbessern – ein komplexeres Signal stand zur Analyse bereit, an dem die Studi-Teams ihre Software testen und optimieren konnten.

Die Jury, bestehend aus Peter Riedel (COO), Christina Gessner (VP Spectrum & Network Analyzer) und Holger Schötz (Executive VP Human Resources) kürte das Team SigKIT vom Karlsruher Institut der Technologie als Sieger: besonders beeindruckt war sie von der Innovationskraft des gewählten Ansatzes. Das Team gewann 10.000 USD – und eine Einladung für einen Besuch nach München. Nach sorgfältiger Evaluierung besteht die Möglichkeit, dass der Sieger-Code in die Weiterentwicklung der Rohde & Schwarz-Signalanalysatoren fließt.

Magdalena Pöllmann, Referentin University Relations und Projektleiterin der Engineering Competition bei Rohde & Schwarz: „Wir freuen uns, den Studierenden die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen mit der Arbeitswelt zu sammeln. Der Wettbewerb ist eine einmalige Gelegenheit, reale, technische Herausforderungen aus unserem Entwicklungsumfeld kennen zu lernen. Wir sind immer wieder begeistert, zu was für grandiosen Ergebnissen die Teilnehmenden kommen, die für uns auch wirklich Praxis-Relevanz haben.

Die Engineering Competition hieß in ihren Anfängen noch „Fallstudienwettbewerb“. Der anerkannte Wettbewerb zieht regelmäßig mehrere Hundert Studierende an und hat sich erfolgreich in der internationalen Hochschullandschaft etabliert. Während der Laufzeit des Wettbewerbs haben sich über 2.000 Studierende in den verschiedensten Disziplinen behauptet: von Flugsicherungsstandards, über Demodulierung von Basisbandsignalen wie auch Echtzeitspektrumanalyse hin zu 5G Broadcast Technologie.

Rohde & Schwarz engagiert sich stark für die Nachwuchskräfte im Bereich der Informatik, Elektro- sowie Nachrichtentechnik. Neben hauseigenen Förderprogrammen geht es dem Unternehmen vor allem darum, die technologischen Zukunftsthemen bereits zu einem frühen Zeitpunkt bei der Zielgruppe zu platzieren, die diese später gestalten und erleben werden – seien es Themen wie autonomes Fahren oder Smart Cities. In dem Wettbewerb verbinden sich auf einzigartige Weise das Know-how von Elektrotechnik und Informatik, was nicht nur den Arbeitsalltag der Rohde & Schwarz-Ingenieure widerspiegelt, sondern auch Rückschlüsse auf technologische Trends zulässt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: https://engineering-competition.com

Weitere Informationen zur Signalverarbeitung: https://www.rohde-schwarz.com/product/vse

Ansprechpartner für Presse und Medien

Louise Christensen
Employer Branding and Communication Manager
(+49 89) 4129-16170
career@rohde-schwarz.com

Mehr Informationen
Name
Typ
Version
Datum
Größe
Hochauflösendes Pressebild
Typ
Press pictures
Version
-
Datum
26.05.2021
Größe
600 kB

Rohde & Schwarz

Der Technologiekonzern Rohde & Schwarz zählt mit seinen führenden Lösungen aus den Bereichen Test & Measurement, Technology Systems sowie Networks & Cybersecurity zu den Wegbereitern einer sicheren und vernetzten Welt. Vor mehr als 85 Jahren gegründet, ist der Konzern für seine Kunden aus Wirtschaft und hoheitlichem Sektor ein verlässlicher Partner rund um den Globus. Zum 30. Juni 2020 betrug die weltweite Zahl der Mitarbeitenden rund 12.300. Der unabhängige Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 2,58 Milliarden Euro. Firmensitz ist München.


R&S® ist eingetragenes Warenzeichen der Firma Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG.
Alle Pressemitteilungen sind im Internet unter www.presse.rohde-schwarz.de abrufbar.
Dort steht auch Bildmaterial zum Download bereit.

Related Solutions and Product Groups

Informationen anfordern

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen? Nutzen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Ich möchte Informationen von Rohde & Schwarz erhalten per

Marketing-Einverständniserklärung

Was bedeutet das im Einzelnen?

Ich bin damit einverstanden, dass die ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG und die im Impressum dieser Website genannte, ROHDE & SCHWARZ zugehörige Gesellschaft oder Niederlassung, mich über den gewählten Kommunikationskanal (E-Mail oder Post) zu Marketing- und Werbezwecken kontaktiert (z.B. zur Übersendung von Informationen über Sonderangebote und Rabattaktionen), die in Zusammenhang mit Produkten und Lösungen aus den Bereichen Messtechnik, sichere Kommunikation, Monitoring and Network Testing, Rundfunk- und Medientechnik sowie Cybersicherheit stehen, aber nicht auf diese beschränkt sind.

Ihre Rechte

Diese Einverständniserklärung kann jederzeit durch Senden einer E-Mail, in deren Betreffzeile "Unsubscribe" steht, an news@rohde-schwarz.com, widerrufen werden. Darüber hinaus enthält jede von uns versandte E-Mail einen Link, durch den das Abbestellen zukünftiger Werbung per E-Mail möglich ist. Weitere Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten und zum Widerrufsverfahren finden sich in unserer Datenschutzerklärung..

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet. Wir nehmen in Kürze Kontakt mit Ihnen auf.
An error is occurred, please try it again later.