ISDB-TB Technologie

ISDB-TB ist der brasilianische Übertragungs-Standard für digitalen terrestrischen Rundfunk. Der japanische Standard für digitales Fernsehen ISDB-T wurde modifiziert und als ISDB-TB (Integrated Services Digital Broadcasting terrestrial Brazil) genehmigt. Auf der Senderebene betreffen die Änderungen des japanischen Standards für digitales Fernsehen hauptsächlich die Übertragungsvorlagen und Rundfunkkanäle und sind für Brasilien angepasst.

Anders als andere Standards für die digitale Übertragung deckt ISDB-TB Fernsehen, Radio und Datendienste ab. Da all diese Dienste unabhängig voneinander und in vielen verschiedenen Kombinationen übertragen werden können, sind HDTV, SDTV, Audio und Text alle möglich. Gleichzeitig können die rundgesendeten Daten dieselben Programme mit einer geringeren Qualität enthalten und für mobile Endgeräte weniger Bandbreite benutzen.

Wie bei DVB-T wird die Modulation unter Verwendung eines Multicarrier-Verfahrens mit „codiertem orthogonalem Frequenzmultiplex“ (COFDM) im 2K-, 4K- und 8K-Modus ausgeführt. Der 6 MHz Kanal wird in 13 Unterbänder (Segmente) unterteilt. Diese 13 Segmente im OFDM-Spektrum können kombiniert werden, um Segment-Gruppen zu erzeugen, die "Schichten" genannt werden. Diese Schichten ermöglichen eine hierarchische Übertragung mit ISDB-TB.

International Website