RohdeSchwarz_BjoernSchmidt_Flexibility4.jpg

Wie wir mit Flexibilität punkten

Ob die Pflege eines Familienangehörigen, die Betreuung des Nachwuchses oder mehr Zeit für Hobbys: Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, ist oft nicht so einfach. Bei Rohde & Schwarz bieten wir deshalb unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern flexible Arbeitszeitmodelle an. Das reicht von einer Inanspruchnahme der Elternzeit oder eines Sabbaticals, der Möglichkeit, im Home Office zu arbeiten bis hin zu vertraglich vereinbarten Gleitzeitregelungen. Das Angebot gilt sowohl für Mitarbeiter wie auch für Führungskräfte. Björn Schmidt, Leiter der Entwicklung Media Monitoring im Fachgebiet Media Technologies, entschied sich für eine zweimonatige Elternzeit mit seinem kleinen Sohn. Er hat es nicht bereut, im Gegenteil.

Bjoern Schmidt Rohde & Schwarz

Eigentlich, so hatte es Björn Schmidt für seine Elternzeit geplant, wollte er seinem Sohn dabei helfen, sich an die neue Situation in der Kita zu gewöhnen. Doch dann kam alles anders: Der Kita-Platz stand erst später zur Verfügung und so entschloss sich die Familie kurzerhand zu einer Reise durch Italien. „Es war super und ich bin froh, dass ich diese Zeit zusammen mit meiner Frau und meinem Sohn hatte.“ Dabei war sich der studierte Elektrotechniker anfangs nicht ganz sicher, wie lange er die Elternzeit nehmen sollte. „Meine Kollegen haben mir geraten, unbedingt zwei Monate am Stück zu nehmen und mir ihre vollste Unterstützung während meiner Abwesenheit versprochen.“

Persönlicher Ansprechpartner

Auch die Personalabteilung stand Björn Schmidt mit Rat und Tat zur Seite. „Ob ich etwas zur Elternzeit, zum Kindergeld oder dem Wiedereinstieg nach der Auszeit wissen wollte: Mein persönlicher Ansprechpartner in der Personalabteilung hat mir alle Fragen beantwortet und mir zum Beispiel auch Tipps beim Ausfüllen des Elternzeitformulars gegeben“, berichtet der gebürtige Heidelberger.

Bjoern Schmidt Rohde & Schwarz

Gleitzeitregelung und mehr

Unterstützung bekommen junge Familien in München auch durch die Rohde & Schwarz-eigene Kita, die am Headquarter im Herbst 2020 eröffnet werden soll. Björn Schmidt schätzt zudem die Möglichkeit, durch eine Gleitzeitregelung bei Bedarf zum Beispiel morgens später anzufangen oder abends von zuhause aus noch die ein oder andere E-Mail zu beantworten. „Mein Job ist mein Hobby“, schmunzelt er. „Und die Familie sorgt für den Ausgleich, wenn es auf Arbeit mal hochhergeht. Schön, dass ich bei Rohde & Schwarz beides gut in Einklang bringen kann.“

Lebenslanges Lernen

Mehr Informationen

Innovationsförderung

Mehr Informationen

Gesundheitsmanagement

Mehr Informationen

Rohde & Schwarz Karriere

Berufliches und Privates in Einklang bringen – kein Problem mit einem Job bei Rohde und Schwarz!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.