R&S®FSE - FAQ

Ergebnisse 16
  • Welche Struktur haben FSE/FSIQ-Messkurvendaten auf dem GPIB?

    Wie wird das binäre Messkurvenergebnis vom GPIB mit dem Befehl 'TRAC? TRACE1' konvertiert?Das Standardformat nach *RST ist das ASCII-Format. Das heißt, Sie erhalten 500ASCII-Werte, die durch Kommas getrennt sind, in einer einzigen Zeichenkette (ca. 6 Kbyte),die durch ein Zeilenvorschubzeichen (0A hex) abgeschlossen ist.Um das Gleitkommaformat zu verwenden, müssen Sie vorher den Befehl "FORMAT REAL,

  • FSIQ-Schriften für WMF-Dateien

    Text und Zeilen von WMF-Dateien, die mit FSE/FSIQ erzeugt wurden, werden fehlerhaft wiedergegeben, wenn sie auf einem anderen PC geöffnet werdenKopieren Sie im NT-Explorer die FSIQ-Schriften in das Schriftartverzeichnis von Windows NT (z. B. c:\WINNT\FONTS).Zum Kopieren muss unbedingt der Explorer verwendet werden, weil nur dann zusätzliche Modifikationen in der Registrierung bezüglich der Schriften

  • Wie erstelle ich ein benutzerdefiniertes PRESET

    Wie erstelle ich ein benutzerdefiniertes PRESETGehen Sie wie folgt vor, um ein eigenes PRESET zu erstellen:- Drücken Sie die Taste PRESET.- Legen Sie die Einstellungen für Ihr PRESET fest.- Speichern Sie die Einstellungen unter einem besonderen Namen (z. B. "MYPRESET")auf dem FSIQx, FSEx, ZVx und ESIBx:- Wählen Sie im Menü "RECALL" (auf dem ZVx im Menü rechts) die Einstellungen "MYPRESET" unter"AUTO

  • UNCAL wird angezeigt

    Was kann ich tun, damit die rote UNCAL-Anzeige vom Bildschirm verschwindet?1) Die Sweep-Geschwindigkeit ist zu hoch für das ausgewählte Auflösebandbreitenfilter. Deshalb werden Pegel und Frequenz nicht richtig gemessen und auf dem Bildschirm erscheint die UNCAL-Anzeige.Lösung: Verlängern Sie die Sweep-Zeit, bis UNCAL verschwindet. Am besten setzen Sie die Sweep-Zeit auf automatische Einstellung.2)

  • Synchronisation zwischen SME/IQ und FSE-B7/ FSIQ in QPSK-Modulation

    Manchmal funktioniert die Synchronisation zwischen SME/IQ und FSE-B7/FSIQ in der QPSK-Modulation nicht.Eine mögliche Ursache für die Fehlermeldung SYNC NOT FOUND auf dem FSE/FSIQ-Bildschirm im Vektordemodulationsmodus ist, dass das QPSK-Mapping im Generator (SMIQ oder SME) und im Analysator (FSE+FSE-B7 oder FSIQ) unterschiedlich ist.Mögliche Lösung: Das SMIQ-Mapping "QPSK ICO" entspricht dem FSE-Mapping

  • UNCAL und UNDERL

    UNCAL und UNDERL erscheinen als kleine rote Buchstaben auf dem Display. Was bedeuten sie?UNCAL: Drücken Sie die Taste CAL, um eine vollständige Kalibrierung zu starten. Beobachten Sie das Display. Falls Nachrichten angezeigt werden, notieren Sie sich diese bitte. Die Nachrichten sollten verschwinden, sobald der Kalibriervorgang beendet ist .UNDERL: Im Vektoranalysatormodus (FSIQ oder FSEx+FSE-B7) bedeutet

  • Wie rufe ich den Markerfrequenzwert ab?

    Der Markerpegel kann über IEEE-Bus mit 'CALCULATE:MARKER:Y?' ausgelesen werden.Wie wird der Frequenzwert über IEEE-Bus zurückgegeben, nachdem der Marker auf "Peak" gesetzt wurde?Bitte verwenden Sie 'CALCULATE:MARKER:X?'.

  • Einzelner Sweep

    Wie lautet der GPIB-Befehl für "SINGLE SWEEP"?Sie können einen einzelnen Sweep über GPIB durchführen, indem Sie den kontinuierlichen Modus mit dem Befehl "INITiate:CONTinuous OFF" ausschalten und dann mit "INITiate" einen einzelnen Sweep starten.

  • Geändertes SSB-Messergebnis nach Änderung der Darstellbreite

    Ich messe Phasenrauschen mit dem R&S FSEA. Ich erhalte bei unterschiedlicher Darstellbreite unterschiedliche Ergebnisse. Beträgt die Darstellbreite 100 kHz, lautet das Ergebnis wie erwartet -119 dBc/Hz. Bei einer Darstellbreite von 116 kHz lautet das Ergebnis wider Erwarten -110 dBc/Hz. Warum?Mit der Änderung der Darstellbreite ändern Sie auch die PLL-Hauptbandbreite, was zu unterschiedlichen Messergebnissen

  • Rotes CAL-Zeichen in der Anzeige leuchtet

    Das rote UNCAL-Zeichen leuchtet - was ist zu tun?Typische Ursachen für fehlende Kalibrierdaten:- Der FSEx ist defekt. In diesem Fall wird die Kalibrierung gestoppt und eine Nachricht angezeigt. Das Gerät muss in einem R&S Service Center repariert werden.- Es wurde ein allgemeiner Reset (Rücksetzung auf Werkseinstellungen) durchgeführt. Die Kalibrierdaten werden gelöscht und das Gerät muss durch Drücken

  • Messkurvenexport im ASCII-Format

    Messkurvendaten werden auf der Festplatte oder Floppy-Disk des FSE/FSIQ in einem binären Format gespeichert. Wie lassen sich binäre Messkurvendaten in das ASCII-Format konvertieren?Die binären Messkurvendaten können mit dem Programm TRC2ASC in das ASCII-Format konvertiert werden.Die aktuelle Firmware für FSE (>= Version 1.91) oder FSIQ (>=2.05) ermöglicht die Speicherung der Messkurvendaten direkt

  • Wie wird ein FSE auf Werkseinstellungen zurückgesetzt?

    Wie wird ein FSE auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt?Gehen Sie wie folgt vor:1. Schalten Sie den FSE aus.2. Drücken Sie die Taste DOT.3. Schalten Sie den FSE ein.4. Die Plattenlaufwerks-LED geht an und aus.5. Lassen Sie die Taste DOT los.6. Führen Sie nach der Rücksetzung auf Werkseinstellungen eine Kalibrierung durch.

  • Wie lassen sich binäre Messkurvendaten in das ASCII-Format konvertieren?

    Messkurvendaten werden auf der Festplatte oder Floppy-Disk des FSEx in einem binären Format gespeichert. Wie lassen sich binäre Messkurvendaten in das ASCII-Format konvertieren?Die binären Messkurvendaten können mit dem Programm TRC2ASC in das ASCII-Format konvertiert werden.Die aktuelle Firmware für FSE (>= Version 1.91) oder FSIQ (>=2.05) ermöglicht die Speicherung der Messkurvendaten direkt

  • Messkurvendatenexport in mit anderen Programmen lesbare Datei

    Wie exportiere ich die Messkurvendaten in eine Datei, die ich mit einem anderen Programm, z. B. EXCEL, lesen kann?Das zweite Untermenü des Menüs "TRACE" enthält die Funktion "ASCII FILE EXPORT". Diese Funktion generiert eine ASCII-Datei mit den Einstellungs- und Messkurvendaten. Eine Beschreibung des Dateiformats finden Sie im Bedienhandbuch, Kapitel 4, Analysatormodus, Taste TRACE.

  • Demodulierte Daten wiederherstellen

    Ist es möglich, die Speicherbegrenzung von FSE+FSE-B7 / FSIQ zu überwinden und mehr als 16k Punkte über GPIB zu erfassen?Der interne Speicher des Vektordemodulators ist auf 16k Punkte I/Q-Daten begrenzt. Es ist nicht möglich, mehr als 16k Punkte auf einmal zu erfassen. Ein längerer Datenstrom kann durch Verkettung von 16k-Paketen auf einem PC erstellt werden, aber der Strom ist dann nicht mehr kontinuierlich

  • IEEE-Programmierung - Auf Abschluss der Mittelung warten

    Wie kann ich den Abschluss des 400. Sweeps über Fernsteuerung erkennen?Das folgende Programm enthält die Befehle, mit denen der Abschluss des400. Sweeps erkannt wird:REM Initiate an average sweep over 400 sweepsFSx: INIT:CONT OFFFSx: DISP:TRAC:MODE AVERFSx: SWE:COUNT 400FSx: SWE:TIME 0.1FSx: *CLSREM With *OPC the operation complete bit will be initiatedFSx: INIT;*OPCREM The next line will be repeated

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet!

Wir nehmen in Kürze Kontakt mit Ihnen auf.

Ihr Rohde & Schwarz -Team

Download

Geben Sie bitte Ihren Vornamen ein.

Geben Sie bitte eine gültige E-Mailadresse ein.

Geben Sie bitte Ihren Namen ein.

Geben Sie bitte Ihren Firmennamen ein.

Wählen Sie bitte Ihr Land aus.

Marketing-Einverständniserklärung
Geben Sie bitte die im Bild dargestellten Zeichen ein
show captcha

Die Eingabe war nicht korrekt.
International Website