Highly diverse training programs

Tausende Teilnehmer bei passgenauen Trainings

Ob Beratung oder Training: Wir verfolgen das Ziel, persönliches und fachliches Wachstum in unseren Teams voranzutreiben. Dies wird in den Teams sehr gut angenommen: 20.000 Trainingseinheiten, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter allein letztes Jahr absolviert haben, sprechen für sich. Hier ein paar Eindrücke eines Tagesanfangs bei Rohde & Schwarz.

An fast jedem Morgen füllt sich das Foyer der Rohde & Schwarz Academy in München kurz vor neun schlagartig. Dutzende Kolleginnen und Kollegen kommen hierher, um Weiterbildungsveranstaltungen zu besuchen. Manche müssen sich mithilfe der elektronischen Anzeigetafel erst noch orientieren, viele schlagen sofort den Weg zu einem der elf Schulungsräume ein. In einigen davon finden sie fest installierte Computer oder mobile Rechner für softwareunterstützte technische Trainings vor. In anderen Räumen sind Stühle zu Lerninseln für Gruppenarbeit und für Veranstaltungen mit viel Interaktion angeordnet. Alles ist vorbereitet, die Trainer sind da und ein neuer Tag intensiver Schulungen kann beginnen.

Ein kleiner Einblick in ein großes Unterfangen: 80% aller unserer Mitarbeiter absolvieren im Laufe eines Jahres ein oder mehrere Training-Sessions. Hier einige Zahlen aus dem Jahr 2019 für unsere Trainings weltweit:

Weitere Angebote

  • Zertifizierungen, z. B. für Software-Architekten, Software-Tester, ITIL-Zertifizierung für IT und Service, Scrum Master, Scrum Product Owner, Projektmanagement
  • Meet-Ups / Collaborative learning: Entwicklerforen, Clean Code Sessions, Sprach-Klassen
  • Online-Angebote, inkl. Zugang zu externen online Plattformen mit aktuellen Inhalten zu Software-Entwicklung, Business Methoden, Soft Skills
  • Beratung: Individuelle Entwicklungsplanung, Coaching, Berufsbegleitende Weiterqualifizierung
Ivan Kostov, Cloud software architect
Ivan Kostov, Cloud software architect

Erster Hackathon bei Rohde & Schwarz

Auch Ivan Kostov hat die maßgeschneiderten Trainings der R&S Academy kennen gelernt. Ivan Kostov kam als Diplomand ins Unternehmen und hat sich in der Rohde & Schwarz Academy zum Softwarearchitekten weitergebildet. Er erinnert sich: „Rohde & Schwarz habe ich nicht zuletzt deshalb als Arbeitgeber gewählt, weil mich das vielfältige Angebot innerbetrieblicher Qualifikationsmaßnahmen begeisterte.“ Derzeit bereitet er sich darauf vor, ein ergänzendes iSAQB-Zertifikat zu erwerben. Und Ivan Kostov hat inzwischen selbst Geschmack daran gefunden, aktiv Wissen zu vermitteln. So hat er den ersten Hackathon bei Rohde & Schwarz geleitet. „Dieser Wettbewerb ist ein Programmieren unter verschärften Bedingungen“, berichtet er. Entwickler aus ganz verschiedenen Bereichen treten dabei in Gruppen gegeneinander an, um bestimmte von ihm vorgegebene Aufgaben zu erfüllen.

"Mit den Hackathons werden wir mehr und mehr Leute davon überzeugen, teamübergreifend im eigenen Bereich zusammenzuarbeiten – und letztlich im gesamten Konzern."
Ivan Kostov, Cloud Software Architect
Christian Gesell Rohde & Schwarz
Christian Gesell, development engineer and community founder

Kollaboratives Lernen

Immer mehr Rohde & Schwarz-Produkte werden über Software realisiert. Unsere Softwareentwicklung ist deshalb zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor geworden. Es gilt, Know-how und neueste Methoden im gesamten Unternehmen zu teilen und gemeinsam auszubauen. Deshalb erscheint des öfteren Kirk bei Rohde & Schwarz in München, Peking und anderen Städten.

Es ist früher Nachmittag. Über eine Beamer-Leinwand bei Rohde & Schwarz in München flimmert Captain Kirk und zieht 40 Softwareentwickler einer internen Community in seinen Bann. Doch wer vermutet, dass sie sich alte Star-Trek-Folgen anschauen, liegt falsch. Die anwesenden Ingenieure lauschen nicht Befehlen für die Verfolgung eines unidentifizierten Raumschiffs, sondern Ausführungen über Coding beziehungsweise, Programmierpraktiken, Designprinzipien und Entwurfsmuster für Software.

Gezeigt wird ein Lehrvideo von Robert C. Martin, der Entwickler-Community auch als Uncle Bob und einer der einflussreichsten Initiatoren der agilen Softwareentwicklung bekannt. Komplexe, anspruchsvolle Themen vermittelt dieser gerne auf unterhaltsame Art und Weise. Und manchmal eben als Captain Kirk oder Mister Spock verkleidet. Nach dem einstündigen Video bilden sich kleine Diskussionsgruppen. Erfahrungen werden ausgetauscht und Überlegungen angestellt, wie die im Video vermittelten Ideen in die eigenen Entwicklungsprojekte einfließen können. Praxisübungen folgen, Quellcode wird diskutiert.

"Im gleichen Maß, wie die Bedeutung von Software für unsere Produkte wächst, werden wir bestehendes Wissen über Softwareentwicklung im gesamten Unternehmen teilen und gemeinsam ausbauen."
Christian Gesell, Development Engineer und Community Gründer

Work-Life-Balance

Mehr Informationen

Gesundheitsmanagement

Mehr Informationen

Innovationsförderung

Mehr Informationen

Rohde & Schwarz Karriere

Über sich hinauswachsen – Rohde & Schwarz unterstützt Sie dabei!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!