Einfaches, offenes Design

Der R&S®QPS Quick Personnel Security Scanner stellt die nächste Entwicklungsstufe des Körperscanners dar: Das hochleistungsfähige Gerät verwendet vollelektronische, halbleiterbasierte Flachpaneele, sodass es ohne bewegliche Komponenten auskommt. Dank eines einfachen, offenen Aufbaus, der nicht beengend wirkt und dem Sicherheitspersonal eine ungehinderte Sicht bietet, macht der R&S®QPS das Sicherheitsscreening für die kontrollierten Personen angenehmer und beschleunigt die Abfertigung. Hochaufgelöste Sicherheitsscans werden so komfortabler und effizienter als je zuvor.

Der offene R&S®QPS nimmt wenig Platz in Anspruch und bietet bei der Erkennung von verborgenen Bedrohungen und Schmuggelware eine unübertroffene Leistung.
Der offene R&S®QPS nimmt wenig Platz in Anspruch und bietet bei der Erkennung von verborgenen Bedrohungen und Schmuggelware eine unübertroffene Leistung.

Ihre Anforderung

Bei der Konzipierung von Sicherheitsschleusen stellt sich die Herausforderung, einen Ausgleich zwischen einem effizienten und effektiven Kontrollverfahren und der Raumoptimierung zu schaffen. Das Design eines Sicherheitsscanners muss dem Komfort der kontrollierten Personen Rechnung tragen, eine unkomplizierte Abfertigung ermöglichen und gleichzeitig eine effektive Nutzung des verfügbaren Raums sicherstellen.

Der offene Aufbau des R&S®QPS bietet dem Sicherheitspersonal einen unverstellten Überblick über die Kontrollstelle.
Der offene Aufbau des R&S®QPS bietet dem Sicherheitspersonal einen unverstellten Überblick über die Kontrollstelle.

Lösung von Rohde & Schwarz

Moderne Millimeterwellen-Technologie

Der R&S®QPS wurde für hochpräzise Sicherheitsscans mit hohem Personendurchsatz und wenigen Fehlalarmen konzipiert. Aufgrund der Bauform des Geräts kann die kontrollierte Person dabei eine angenehmere Körperhaltung einnehmen. Mit Hilfe der nichtionisierenden Millimeterwellen-Funktechnologie erkennt der R&S®QPS automatisch potentielle Bedrohungen durch metallische und nichtmetallische Gegenstände.

Offener Aufbau für optimierte Kontrollabläufe

Seit über einem Jahrzehnt sorgen Systeme für die Personenkontrolle für Herausforderungen bei der Installation und Raumplanung. Häufig wird das Screening in einem geschlossenen, beengenden Scanner durchgeführt, was für die kontrollierten Personen unangenehm sein kann. Heute erlaubt der R&S®QPS mit seinen optisch ansprechenden, platzsparenden Flachpaneelen eine effiziente Integration in verschiedenste Arten von Sicherheitsschleusen, und das Sicherheitspersonal hat aufgrund der offenen Struktur einen unverstellten Überblick über die Kontrollstelle.

Der offene Aufbau des R&S®QPS spart außerdem knappen Platz im Sicherheitsbereich, da auch Personen in Rollstühlen den Scanner passieren können, sodass man auf einen zusätzlichen Zugang für Rollstühle verzichten kann. Die R&S®QPS Paneele sind auf Schienen in der Bodenplatte montiert, die für Wartungsarbeiten nach innen geschoben werden können. Diese Scanner lassen sich somit an oder in der Nähe von anderen Sicherheitsgeräten installieren, sodass die Sicherheitskontrollen in vielen Umgebungen durchgeführt werden können.

Der geringe Platzbedarf des Systems und die hohe Scangeschwindigkeit gewährleisten auch bei hohem Personenaufkommen eine zügige Abfertigung, sodass die Schlangen und Wartezeiten verkürzt werden. Beim Betrieb eines R&S®QPS Scanners mit mehreren Nachkontrollstellen kann ein einziges System mehr als 900 Personen pro Stunde bewältigen.

Sicherheitskontrolle
Sicherheitskontrolle: Die multistatische Millimeterwellen-Bildverarbeitungstechnologie erfordert keine beweglichen Teile.

Keine beweglichen Teile

Der R&S®QPS ist eine vollelektronische, geräuscharme Lösung ohne bewegliche Teile. Die multistatische Bildverarbeitungstechnologie bietet eine verbesserte 3D-Auflösung des Scan-Volumens und sorgt für eine höhere Geschwindigkeit und Erkennungsgenauigkeit. Die extrem kurze Scanzeit (schneller als ein Wimpernschlag) macht Fehler aufgrund von Bewegungen des Passagiers nahezu unmöglich. Die Konstruktion mit halbleiterbasierten Flachpaneelen führt zu einer höheren Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit und reduziert die Wartungsanforderungen.

Der R&S®QPS ermöglicht eine natürlichere Körperhaltung beim Scannen und gibt bei einer ungeeigneten Position eine automatische Warnung aus.
Der R&S®QPS ermöglicht eine natürlichere Körperhaltung beim Scannen und gibt bei einer ungeeigneten Position eine automatische Warnung aus.
Lightbox öffnen

Mehr Tempo dank einfacher Installation und minimalen Wartungsanforderungen

Der R&S®QPS kann in weniger als einem halben Tag installiert, versetzt oder verpackt werden. Nach Abschluss der Einrichtung wird die Stromversorgung durch einen Schalter auf der Rückseite jedes Paneels eingeschaltet. Innerhalb von nur drei Minuten nach dem Einschalten ist das System betriebsbereit.

Abgesehen von einer halbjährlichen vorbeugenden Instandhaltung vor Ort ist das System nahezu wartungsfrei. Die Ersteinrichtung und Inbetriebnahme dauert in der Regel weniger als drei Stunden, da die Kalibrierung und Konfiguration bereits im Werk durchgeführt werden.

Kundenkomfort und Schutz der Privatsphäre

Die Technologie, die bisher für Personenkontrollen zur Verfügung stand, ließ Wünsche offen, da die Passagiere zum Scannen ihre Arme hoch über den Kopf heben und in eine geschlossene Kabine eintreten mussten. Der R&S®QPS macht Schluss mit dieser wenig würdevollen Prozedur, die physisch anspruchsvoll ist und in einem engen Raum stattfindet, der einschüchternd wirken kann. Stattdessen gestaltet sich die Personenkontrolle einfach und bequem und ist für den größten Teil der Passagiere problemlos machbar. Für die Abtastung müssen sich die Passagiere lediglich zwischen die zwei Paneele des R&S®QPS stellen und die Arme dabei leicht von der Körperseite wegstrecken. Somit können auch ältere und körperlich eingeschränkte Menschen kontrolliert werden.

Der R&S®QPS überprüft automatisch die Körperhaltung des Fahrgasts und informiert den Bediener, falls eine Korrektur notwendig ist.